Pilgerweg durch die Friesische Wehde

Aktiv zur inneren Ruhe und Einkehr!   


Der Radwanderweg, der durch die Kooperation der drei ev.-luth. Kirchengemeinden in der Friesischen Wehde entstand, führt durch alle drei "Kirchspiele" und berührt dabei die Kirchen in Bockhorn und Zetel, die Kapelle im Schloß Neuenburg und das Gemeindehaus in Grabstede.  Die Besichtigung der Kirchen sowie der Kapelle sind Bestandteil des Pilgerweges. In Zetel kann die "Offene Kirche" während der Öffnungszeiten besucht werden. In Bockhorn und Neuenburg wird das Projekt "Offene Kirche" derzeit vorbereitet. Die Öffnungszeiten erfahren Sie in den Kirchenbüros.

 

Der Radwanderweg führt abseits großer Straßen über Fahrradwege, Klinkerstraßen oder sonstige gut ausgebaute Wege durch unsere schöne Landschaft, deren unterschiedliche Facetten dabei sichtbar werden. So werden Wälder durchfahren, kleine Siedlungen gestreift, Wiesen, Wallhecken und der Zeteler Esch berührt.

 

Der Weg ist ca. 20 km lang. Er ist mit dem obigen Zeichen gut sichtbar ausgeschildert. Als Rundwanderweg kann der Kurs an jeder Stelle begonnen werden. Es empfiehlt sich aber, den Weg an einer Kirche zu beginnen. Der Ausflug kann so mit der Besichtigung einer Kirche begonnen werden. Dort stehen ausreichend Parkplätze bereit, wenn die Fahrräder mit dem Auto mitgenommen werden.

 

Ein Flyer wird derzeit erstellt und wird in Kürze u.a. in den Kirchenbüros und den Kirchen verfügbar sein. Der Weg ist für Einheimische und Touristen gleichermaßen zu empfehlen.

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2014 Kirche im Tourismus - Pfarrer Dr. Klaus Lemke-Paetznick - ev.luth.kirchengem.fedderwarden@No Spamewetel.net - www.urlauberkirchen.de